Kontaktlinsen
Bestellung
Suche
Terminvereinbarung
  • Alzenau-Wasserlos
  • Aschaffenburg
  • Haibach
  • Hösbach
  • Kleinostheim
  • Miltenberg Akustik
  • Miltenberg Optik
  • Obernburg
  • Seligenstadt
>>
Exklusiv in Aschaffenburg.
Innovatives dänisches Brillendesign, das ganz ohne Scharniere auskommt.
Monoqool-Brille
Dezember 13, 2022
>>
Monoqool - innovativ und vor allem c(q)ool
Monoqool-Damen

3D Print meets Eyewear

Hinter dem Label MONOQOOL verbirgt sich ein innovatives dänisches Brillenlabel, das seine ultradünnen Rahmen im 3D-Druckverfahren herstellt, wodurch die ultraleichten Gestelle komplett ohne Scharniere auskommen.
Das Label wurde als innovative Brand erschaffen und ist im idyllischen Fredensborg nördlich von Kopenhagen beheimatet.
Bei MONOQOOL steht ein Punkt ganz oben auf der Agenda: Den TrägerInnen den ultimativen Komfort bieten. Und das gelingt dem Label außergewöhnlich gut. Die Fassungen wiegen mitunter nur 4 Gramm, was die Brillen extrem angenehm zum Tragen macht, vor allem wenn man sie den ganzen Tag aufsetzen muss. Die bequeme Passform ist das A und O bei den Brillen von MONOQOOL.
 

Nachhaltigkeit als Prinzip

Na klar, mittlerweile ist der Punkt Nachhaltigkeit gar nicht mehr so besonders wie noch vor ein paar Jahren. Nahezu jede Unternehmung spricht von Nachhaltigkeit. Trotzdem darf das Thema bei MONOQOOL nicht fehlen. Mit großem Fokus auf eine ressourcenschonende Herstellung verwendet das Unternehmen nur umweltfreundliche Materialien und die 3D-Technologie. Hierbei entstehen kaum Reste, denn 98 % des überschüssigen Rohstoffs, der während des Herstellungsprozesses verwendet wird, kann wiederverwendet werden. Anders ausgedrückt, es bleiben nur 2 % übrig, die nicht verwendet werden.
Nachhaltigkeit bei Monoqool
Für den Stahl aus dem die Bügel und Nasenbügel hergestellt werden, wird zu 85 % recycelter Edelstahl verwendet. Außerdem kann MONOQOOL durch den 3D-Druck die Anzahl der benötigten Brillen im Lager hervorragend kontrollieren. So gibt es nur eine sehr geringe Anzahl von toten Lagerbeständen, im Vergleich zu einer Massenproduktion. Unbedingt zu erwähnen ist auch die Produktion, die ausschließlich in Dänemark stattfindet. Von dort aus werden auch alle Brillen versendet. So werden lange Lieferketten umgangen und der CO2-Ausstoß wird so niedrig wie möglich gehalten.
 

3D-Druck - Ein echter Game Changer

Wissenswertes über 3D-gedruckte Brillen

  • Die Fassungen der Slider-Serie werden in superfeinen Schichten hergestellt, wobei jeder Rahmen aus bis zu 600 Schichten besteht. Das macht sie flexibel und stark.
  • Die Rahmen werden aus Polyamid-Pulver hergestellt, das durch einen Laserstrahl gehärtet wird. Der gesamte Prozess des 3D-Drucks einer Brille dauert bis zu 24 Stunden.
  • Nach dem 3D-Druck durchlaufen die Fassungen bis zur Veredelung mehr als 30 weitere Schritte. Vom Glasstrahlen über das Färben, Beschichten und Polieren bis hin zur Endmontage.
  • Der 3D-Druck wird auch als additive Fertigung bezeichnet, da nur das Material verwendet wird, aus dem der Rahmen besteht. Alles überschüssige Puder wird recycelt.
  • Viele verwechseln die 1.000-Euro-3D-Drucker für den Hobbygebrauch mit den industriellen 3D-Druckern, die MONOQOOL für die Herstellung der Rahmen verwenden. Ein Industriedrucker kostet mehr als 400.000 Euro.
  • Der 3D-Druck wurde ursprünglich zur Herstellung von Prototypen verwendet. Heute produziert ein Unternehmen wie Boeing enorm viele 3D-gedruckte Teile für seine neuesten Flugzeuge.

Scheint so, als ob der 3D-Druck wirklich ein echter Game Changer ist. Vor allem dann, wenn er wie bei MONOQOOL, ein so cooles Endprodukt präsentiert. Denn: Komfort, Fashion, Nachhaltigkeit und Technologie sind bei MONOQOOL definitiv nicht voneinander zu trennen.

Wir sind auf jeden Fall jetzt schon riesige Fans und präsentieren Ihnen voller Begeisterung dieses Kreativlabel exklusiv in unserem Store in Aschaffenburg.

Weitere Themen

Journal

>>
Und weiter geht es, mit interessanten Themen und Beiträgen, durch die Sie mehr über die Welt von Schwind Sehen & Hören erfahren.

Local Faces

Short Stories aus einer lebendigen Stadt. Wir zeigen unsere Produkte an Aschaffenburgs bekanntesten Gesichtern. An echten Menschen und in echten Momenten.

Frank Custom

Ein inhabergeführtes Unternehmen mit hauseigener Manufaktur in Deagu in Südkorea. Exklusiv in Aschaffenburg.
Letter

Box

Neue Kollektionen, Angebote, Events und Informationen – bleiben Sie in Verbindung mit SCHWIND Sehen & Hören.

newsletter abonnieren

>>

OUT NOW
SeNSES #08

Spannende Themen, trendige Aussichten und ganz besondere Jubilare stehen in der aktuellen Ausgabe im Fokus.

Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern, während Sie durch die Website navigieren. Von diesen werden die als notwendig eingestuften Cookies in Ihrem Browser gespeichert, da sie für das Funktionieren der grundlegenden Funktionen der Website unerlässlich sind. Wir verwenden auch Cookies von Dritten, die uns helfen zu analysieren und zu verstehen, wie Sie diese Website nutzen. Diese Cookies werden nur mit Ihrer Zustimmung in Ihrem Browser gespeichert. Sie haben auch die Möglichkeit, diese Cookies abzulehnen. Die Ablehnung einiger dieser Cookies kann jedoch Ihr Surferlebnis beeinträchtigen.
Immer aktiviert

Wonach suchen Sie?

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors